Beste Qualität ist unser Anspruch.

  • 0 95 28 / 2 39

Von Wohnau über den Zabelstein, zur Weinlage „Donnersdorfer Falkenberg“ und zurück nach Wohnau.

Start ist der Parkplatz der Gaststätte Steinmetz, von hier aus laufen Sie entlang der Neubausiedlung und kommen auf einen Schotterweg, welcher Sie durch die Wohnauer Fluren zum Wald führt. Im Wald laufen Sie immer gerade aus, am Ende des steilen Anstieges biegen Sie rechts ab, nach ca. 200 Metern beginnt auf der linken Seite der Trampelpfad in Richtung Burgruine Zabelstein.
Entlang des Trampelpfades befindet sich ein Naturlehrpfad, welcher Ihnen verschiedene Informationen zum Thema „Wald“ gibt.
Oben angekommen genießen Sie den Ausblick vom Aussichtsturm, welcher kostenfrei begehbar ist.

Vom Zabelstein aus geht es nun wieder einen Trampelpfad hinab in Richtung Falkenstein. Am Ende des Trampelfades biegen Sie rechts auf die geschotterte Forststraße ab. Dieser Forstweg führt Sie bergauf auf direktem Weg zu unseren Weinbergen.
Auf dem Hochpunkt der Forststraße biegen Sie links ab. Jetzt befinden Sie sich auf dem Höhenweg der Weinlage Donnersdorfer Falkenberg. Dieser Weg führt sie übrigens direkt an unseren „Silvaner und Müller-Thurgau Reben“ vorbei.

Nun geht es wieder in den Wald hinein und auf direktem Weg in Richtung Falkenstein, am Ende des Waldes, geht es nach ca. 350 Metern rechts wieder auf direktem Weg in Richtung Wohnau.

Dort wartet die wohlverdiente Stärkung im Gasthaus Steinmetz auf Sie.

 Rundwanderweg 7 km Impressionen der Strecke